Im Zentrum stehen der Baum und die Natur!

rollingwoods bietet  deshalb aus Überzeugung einheimische Holzarten an. Nach Möglichkeit versehen mit detaillierten Angaben zu Standort, Alter des Baumes, etc.
Nicht heimische Holzarten verarbeitet rollingwoods nur auf Anfrage. Voraussetzung ist die Eignung der Holzart und ein Import durch Dritte.

Bei der Dauerhaftigkeit muss zwischen den beiden Belastungen Insektenbefall und Bewitterung unterschieden werden:

Befall durch Insekten

Die Produkte der rollingswoods sind garantiert insektenfrei. Durch die bereits relativ tiefe Holzfeuchtigkeit beim Verkauf von 10 – max. 15% (unter Raumklima wird die Holzfeuchte ca. 9% betragen) kann bei den meisten Holzarten auch ein nachträglicher Befall praktisch ausgeschlossen werden. Die Voraussetzung für diesen Eigenschutz des Holzes ist aber,  dass der neue Standort nicht zu einer deutlich höheren Holzfeuchtigkeit führt.  Eine Oberflächenbehandlung  reduziert zudem einen möglichen Befall durch Insekten.

Bewitterung

Eine Bewitterung (Feuchte, UV-Strahlen) bedeutet einen Wechsel der Holzfeuchtigkeit auf der Oberfläche und damit Auswirkungen bezüglich Verfärbungen und Rissbildungen. Untenstehende Detailangaben zu verschiedenen gebräuchlichen Holzarten teilen diese in folgende Resistenzklassen:
- sehr dauerhaft (20–40 Jahre)
- dauerhaft (5–20 Jahre)
- nicht dauerhaft (2–5 Jahre)
Bei einer direkten Bewitterung ist zudem zwischen dem Kern- und dem Splintholz zu unterscheiden:
Splintholz (in der Regel die äussersten/jüngsten ca. 10 Jahrringe) weist generell eine nicht dauerhafte Resistenz auf.
Ein unerwünschter Feuchtewechsel kann bei den meisten Holzarten mittels Behandlung deutlich reduziert werden. Damit wird auch die ästhetische Veränderung (Verfärbung) verzögert.

Holzarten

Detailangaben zu verschiedenen einheimischen Holzarten finden Sie unter folgenden Links: (Quelle)

EicheRobinieKastanieEscheBuche
LindeAhornPappelNussbaumObstbäume
FichteTanneLärcheDouglasieFöhre

 

 

 

Impressum